Sommerekzem

Artikel 1-20 von 23

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-20 von 23

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Sommerekzem ist eine allergische Reaktion auf den Biss der Culicoides-Mücke. Wenn Ihr Pferd gegen diese Mücke allergisch ist, äußert es sich im Scheuern von Schweif und Mähne, die allergische Reaktion verursacht viel Juckreiz. Die Mücken sind von März bis September aktiv, sodass Ihr Pferd in dieser Zeit an Sommerekzemen leiden kann. Leider können Sommerekzeme nicht behoben werden, da Ihr Pferd entweder allergisch ist oder nicht. Wir haben eine Reihe von Produkten in unserem Sortiment, die die Symptome lindern können.

Es ist in erster Linie wichtig, zu verhindern, dass Ihr Pferd so weit wie möglich von der Culicoides-Mücke gebissen werden. Wenn Sie dies verhindern können, gibt es keine allergische Reaktion und Ihr Pferd beginnt nicht, sich zu scheuern. Eine Ekzemdecke kann verhindern, dass Ihr Pferd gebissen wird, wir empfehlen Ihnen, Ende Februar eine Ekzemdecke aufzutragen. Unsere meistverkaufte Ekzemdecke ist die Rambo Sweet-Itch Hoody.

Wurde Ihr Pferd gebissen und leidet unter Juckreiz?

Dann können Sie sich um den Schweif und die Mähne mit einem extern anwendbaren Produkt kümmern, das den Juckreiz reduziert und zu einer schnelleren Wiederherstellung des beschädigten Mähnenkamms und der Schweifwurzel beträgt. Dies kann mit dem Cavalor Switch erfolgen. Ein weiterer Vorteil der Verwendung einer Lotion oder eines Sprays ist, dass es nicht nur den Juckreiz reduziert, sondern auch die Mücken in Schach hält.

Es ist auch möglich, Ihr Pferd intern mit einem Zusatz zu unterstützen. Indem Sie den Widerstand Ihres Pferdes erhöhen, wird es weniger heftig auf die Stiche der Culicoides-Mücke reagieren.

© 2020 DocHorse. All Rights Reserved.