Lederpflege

Laden...

20 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Hamanol

    Stübben

    Stübben hamanol
    10,90 €
  2. Stübben sattelseife

    Stübben

    Stübben sattelseife
    8,50 €
  3. NAF saddle soap

    NAF

    Naf sattelseife
    7,95 €
  4. Lemieux wool wash

    Lemieux

    Lemieux wool wash
    19,95 €
  5. Kentucky tack cleaner

    Kentucky

    Kentucky tack cleaner
    18,00 €
  6. Kentucky boots cleaner

    Kentucky

    Kentucky boots cleaner
    9,99 €
  7. Cavalor leather shine

    Cavalor

    Cavalor leather shine
    9,95 €
  8. Cavalor leather soap

    Cavalor

    Cavalor leather soap
    18,15 €
  9. SPONGE ROUND

    General

    SPONGE ROUND
    1,25 €
  10. Cdm lederseife

    CDM

    Cdm lederseife
    8,95 €
  11. Schwamm (lederpflege)

    General

    Schwamm (lederpflege)
    1,00 €
  12. Absorbine Leercreme One Step

    Absorbine

    Absorbine ledercreme one step
    Sonderangebot 15,00 € 16,75 €

20 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Lederpflege

Um die Lebensdauer von Sattel und Zaumzeug zu verlängern, ist es wichtig, das gesamte Zubehör richtig zu pflegen. Vor allem Sattelgurte, niedrige Nasenriemen und Sperriemen leiden stark. Auch das Geschirr, das Sie nicht regelmäßig gebrauchen, kann gelegentlich mit Sattelseife und Lederfett gut gepflegt werden, um eine Austrocknung zu vermeiden.

Bei der Pflege von Leder ist es wichtig, zwischen Reinigung und Pflege zu unterscheiden. Das eine Produkt reinigt, das andere pflegt. Ein pflegender Lederbalsam reinigt das Leder nicht so gut wie eine Sattelseife, und eine Sattelseife spendet dem Leder keine Feuchtigkeit, wie das Lederfett.

Es ist wichtig, Sattel, Gurt und Zaumzeug mit einer Lederseife zu reinigen, wenn diese deutlich verschmutzt sind. Tun Sie dies sofort, damit der Schmutz nicht in das Leder eindringt und austrocknen kann. Das Salz im Pferdeschweiß schadet dem Leder. Dadurch trocknet es aus und kann einen weißen Dunst auf dem Leder hinterlassen.
Manchmal sehen wir auch Schimmelbildung an Zaumzeug, das seit einiger Zeit nicht mehr verwendet wurde. Dies gilt insbesondere für Produkte, die in feuchter Umgebung gelagert werden. Dies ist nicht schädlich, schützt aber das Leder. Achten Sie darauf, dass Sie das Leder beim Abschleifen des Pilzes anschließend gut einfetten. Andernfalls kann das Leder noch austrocknen.

Wir empfehlen Ihnen, das täglich verwendete Geschirr einmal alle 2 Wochen mit einer Sattelseife zu reinigen und es anschließend mit einem Lederbalsam oder einem Fett einzufetten. Für die tägliche Pflege können Sie das Geschirr nach Gebrauch mit einem Tuch und einem Lederpflegemittel wie die Absorbine-Lederpflege oder die Cavalor-Lederseife abwischen, beide in Sprühflaschen für die tägliche Pflege.

Für Leder, das ausgetrocknet ist und Risse aufweist, empfehlen wir, dieses Leder mit einem Lederöl zu behandeln.
Wir empfehlen auch, jedes Geschirr (einschließlich nicht täglich verwendeter Gurte wie Vorderzeug oder Ausbinder) monatlich gründlich mit einer Sattelseife zu reinigen.

© 2020 DocHorse. All Rights Reserved.